• Kostenfreier Versand ab 99 €
  • service@flavourique.com
  • Kostenfreier Versand ab 99 €
  • service@flavourique.com

Can Feliu

Mallorquinischer Wein aus ökologischem Anbau

Unsere Geschichte

Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts reichen die Aufzeichnungen über die Weinherstellung im Herrenhaus der Familie Feliu in Porreres zurück. Im Jahr 1790 begann die Weinproduktion im Gewölbekeller des Gebäudes in der Carrer de'n Feliu in der Gemeinde. Der Keller ist, wie so viele andere Weinkeller, die im letzten Jahrhundert verschwunden sind, aus Marés Kalkstein gebaut. Die Gewölbe stützen sich auf die schlanken Säulen aus Marés und auf die massiven von Hand verdichteten Erdwände, anhand derer man die aufwendige Errichtung des Kellers erkennen kann.

Über diesem Gewölbe befanden sich bereits eine Kapelle und die Familienbibliothek, wodurch sich die kirchlich anmutende Atmosphäre des Weinkellers verstärkt.

Bild: Eingangsbereich der Finca Can Feliu

Die "botas congrenyades" sind großvolumige Fässer und werden in der Regel aus Steineiche (Quercus ilex, einheimische Eichenart) gefertigt. Diese Fässer wurden entlang der Wände in der Weinkellerei angeordnet, um den Raum optimal auszunutzen und dabei dem Besucher ein imposantes Gesamtbild zu bieten. Ende des 19. Jahrhunderts hatte die Produktion von Wein aus Trauben, die auf den Familiengütern Son Dagueta, Son Drago, Son Barbut und den benachbarten Ländereien angebaut wurden, eine feste Tradition, die durch die Reblaus-Epidemie beendet wurde, da sie die Produktion von Trauben auf der ganzen Insel nach ihrem Ausbruch in Kontinentaleuropa praktisch zunichte machte.

Bild: Blick auf das Büro und das Weinlager der Finca.

Während der nächsten 100 Jahre stand der Keller von Ca'n Feliu leer, als Zeuge für den Niedergang einer alten Tradition, die in der Vergangenheit viel zur mallorquinischen Wirtschaft beigetragen hatte, dessen Wiederaufnahme jedoch zu aufwendig erschien. Die ehemaligen Weinberge wurden mittlerweile für den Anbau von Mandel-, Oliven- und Johannisbrotbäumen genutzt. Wie der Zufall es wollte, begann Carlos Feliu 1999, nach seinem Abschluss in Agrarwissenschaften in Lérida und zwei Jahren Aufenthalt in den USA, auf dem Landgut Son Dagueta in einer Art Experiment Reben anzupflanzen, aus dem letztlich das heutige Weingut Ca'n Feliu wurde.Die traditionelle Idee von Weinanbau, die aus einem äußerst boden- und umweltfreundlichen Anbau besteht, wurde 2004 mit Ökologisch und 2010 mit dem höchsten Prädikat, der biodynamischen internationalen Demeter-Zertifizierung ausgezeichnet.

Bild: Blick über den Weinberg, während einer vom Besitzer Carlos und seinem Team veranstalteten Grillparty und Weinverkostung.

Gegenwärtig werden 24 Hektar Land für den Weinanbau genutzt. Hierbei sind in reichhaltiger Vielfalt weißer und roter Wein sowie einheimische und internationale Sorten vertreten. Zur Produktionseinheit zählt auch der Anbau von Oliven und anderen Obstarten, sowie eine eigene Viehwirtschaft zur Aufbereitung von Mist als Düngerbestandteil für die Anbauflächen. Die Weinlese erfolgt ausschließlich von Hand. Es werden nur einheimische Hefe und Pflanzen verwendet, um die Umwelt so weit wie möglich zu schonen. Seit dem Beginn im Jahr 2004 werden im Weinkeller Ca´n Feliu ausschließlich Weine mit Qualitätssiegel hergestellt: Vi de la Terra Illes Balears (hasta 2006)Vi de la Terra de MallorcaVino Ecológico: Certificado CBPAE desde 1998Vino Biodinámico: Certificado DEMETER. Desde 2011

Bild: Die Finca hat mehrere Gebäude auf dem Grundstück. Überall wächst prachtvoller farbenfroher Hibiskus.

Das Weingut bietet auch Übernachtungen in einer entspannten und ruhigen Umgebung auf seiner malerischen Finca an. Hier hören Sie keinen Stadtlärm, das Einzige, was sie nach einem ausgiebigen Schlaf wecken wird, ist ein Hahn. Die Zimmer sind geräumig und verfügen jeweils über eine eigene Terrasse. Die Finca Can Feliu eignet sich sowohl für Paare als auch für Familien. Sie verfügt über einen für die Gäste zugänglichen Pool und im großen Garten finden Sie immer ein Plätzchen, um sich ungestört auszuruhen. Ihnen wird hier als Gast wird Bed&Breakfast angeboten. Das Frühstück wird draußen serviert, sofern das Wetter es zulässt. Zum Abendessen können Sie hier ebenfalls speisen. Dabei gibt es immer wieder verschiedene Themen, wie Tapas, Paella (im Freien über offenem Feuer gekocht). Die Finca bietet zudem Weinverkostungen mit anschließendem Grillabend an. Diese Veranstaltungen werden sehr geschätzt, sowohl von den Gästen als auch von Anwohnern, die aus umliegenden Dörfern und der Nachbarschaft kommen, um daran teilzunehmen.

Bild: Blick auf den Pool- und den Frühstücks- und Abendessenbereich im Freien.